Die Leere

Interpretation der Tarotkarte Acht Kelche mit Buntstift

In mir ist die unendliche Leere tiefer als alle Ozeane und Meere die ich so sehr zu füllen begehre sie mich verschlingend, ich mich wehrend In mir ist die endlose Einsamkeit von allem um mich für immer entzweit jeder trägt für sich alleine sein Leid was die Menschen zum furchtbarsten treibt Wir glauben es will […]

Artikel lesen

Monster in mir

Das Monster frisst Feen, Frauen und Mädchen

Schatten vergangener Gedanken zwingen mich in ihre Schranken. 3000 und ein Jahr alte Ungeheuer, schienen für Ewigkeiten eingemäuert. Ich glaubte ich könnte vergessen doch bin ich noch immer besessen. Phantome die Ungeheuer wecken, Hoffnungen die sich davor verstecken. Türen ächzen, Schlösser knacken, Geister lechzen, würgen und packen. Eine Monsterstimme flüstert leise, sie freue sich auf […]

Artikel lesen

Gezeichnet von den Zeichen der Zeit

Der Zeit entkommen, die Zeiger erklimmen, die Uhr verlassen

Es ist an der Zeit der verrinnenden Zeit zu entrinnen, es ist höchste Zeit die Höhe der Zeit zu erklimmen! Die Uhrzeiger zeigen die Zeit bloß zeitlos im Kreis, doch auf sie zu steigen ist mein Los, soweit ich weiß. Eine Runde und die Stunde zu wagen hat geschlagen mit eigenen Händen für eine Sekunde […]

Artikel lesen

Aprikose die Zauberfee

Afrohorst strahlt für seine Zauberfee

Wenn du mich anblickst wie ein Knicklicht das mir sein Licht schickt aus der Unendlichkeit leuchtet ihr zu zweit mir unendlich weit in mein Herz hinein in mein innerstes Sein dort soll ein Spiegel sein der euer Leben erhellt ein Licht für unsere Welt das in Regenbögen zerfällt Yin und Yang sind Jacke wie Hose […]

Artikel lesen

Wahr und Wirklich

Afrohorst miot Zahlenschloss und Rubiks Cube

Die Türe, der Pfad, der Schlüssel, das Leben – die Frage nach der Antwort kann es nicht geben. Das Rätsel, an sich selbst nagend, will den Weg nach der Richtung fragen! Die Zeit die hinter dem Zeiger hetzt die Logik die sich selbst verletzt der Krieger der sein Land besetzt: ein Bedürfnis das sich durch […]

Artikel lesen

Hoffnung

Die Blume der Hoffnung wächst in der Wunde

Die Welt um uns ist kalt und trist, weil jeder leider immer neu vergisst, was im echten Leben wirklich wichtig ist und es schmerzlich doch vermisst. Wir unterwerfen uns den grauen Massen und merken nicht, wie wir dabei verblassen. Während wir in Schulen das Leben lernen sehen wir zu, wie unsere Träume sterben. Wir geben […]

Artikel lesen

Die Kunst Nichts sehen zu können

DIe verrücktze Weihnachtswelt mit Insel, Sonne, Hubschrauber und von Unten alles noch mal

Ein Rätsel, den Schlüssel – kann es nicht geben. Es dennoch zu lösen, das ist unser Leben. Man kann es nicht wissen, doch kann man es verstehen? Wenn wir es wagen zu sehen: Wie wir für immer in der Unendlichkeit untergehen. Wenn sich der Nebel, zwischen den Wolken lichtet, vorne das Nichts, nach dem sich […]

Artikel lesen
Aktuelle Seite: 1 von 3 | Navigation:123