„Ich bin die Zufriedenheit die ich suche.“ (D. fik. z.Z.

Instagram: „Ich bin die Zufriedenheit die ich suche.“ (D. fik. z.Z. Klaus T. Love, 2018) #zufriedenheit

In die Unendlichkeit

Technomonster Technofee und Zwang der Unendlichkeit ins Auge zu blicken

In der Unendlichkeit ertrinkende Seelen

In die Unendlichkeit
unendlich weit
unendlich Leid.
Mein abarter Körper,
meine abarten Gedanken,
vergehende Enden
des unendlichen Fraktals.
In jedem verkümmernden Ast
alles nochmal –
unendliche einsame Seelen
die sich gemeinsam quälen.
In jedem Moment,
jeder Gedanke,
jedes Gefühl,
immer alles in Allem.
Auch die Lösung:
versteckt,
den Ausweg:
entdeckt.
Einen Augenblick nur
vor der Ewigkeit retten
zersprengt ihre Ketten!
Unvollendet
im hier und jetzt –
in vollkommenem Einklang
die Regel verletzt.

Der einsame Autor

Der einsame Autor auf der kleinen Welt im RahmenDer einsame Autor
schreibt seine Geschichten ins Leben –
Geschichten, Fraktale –
um den unendlichen Abstand
der Seelen zu überwinden.
Schreibt für die eine Seele,
die er niemals erreichen kann.
Malt ihr die Symbole in die Wirklichkeit –
Symbole, Zeichen –
zu sehen, zu fühlen, wahrzunehmen
ohne, dass sie sich jemals sicher sein könnte:
Ist das für mich?
Sie kann nur daran glauben –
oder auch nicht.
Sie schreibt sich selbst eine Geschichte
um an seine zu glauben.
Sie schreibt bis in die Ewigkeit weiter:
eine Verlorene Seele – doch heiter,
denn auch ohne es zu merken
schreiben beide an den selben Werken.